RSS-Feed E-Paper Leserbriefe Impressum
in Kooperation mit:
PNP-Online
KULTUR
Grantler vor dem Herrn

Harry G. mit seinem Programm „Leben mit dem Isarpreiß“ in Pocking

Er füllt momentan die Säle wie kein anderer: der Kabarettist und Comedian Harry G. Im Januar begeisterte er hunderte Zuschauer in der ausverkauften Redoute. Dabei immer im Mittelpunkt: seine Grantlerei in bester Gerhard-Polt-Manier. Als sogenanntes Hass-Objekt steht dabei der "Isar-Preiß" im Fokus. Ihn und sein spezielles Verhalten vor allem in der Münchner Gesellschaft beschreibt Harry G. in äußerst hoher Gag-Dichte. Eine Pointe jagt dabei die nächste und strapaziert das Zwerchfell. Doch sein Programm "Leben mit dem Isarpreiß" besteht nicht nur aus dem einen Münchner Thema. Auch die Personen Alfons und Günther, die Markus Stoll (alias Harry G.  [mehr]
AM SONNTAG VOM 01.03.2015
Erste Pfarrei pleite!
Kirchengemeinde in Passau-Auerbach musste für Gotteslob Kredit aufnehmen (Seite 6)
Sex-Skandal
Verbotene Prostitution im idyllischen Kurort Bad Füssing (Seite 8)
aktuelle Ausgabe als E-PAPER Version
AZUBIguide
Aufgspuit
FOTOSTRECKE (18.10.2014)
Helfer mit ganz viel Herz
Es war ein Abend der ganz großen Gefühle und Gesten: Das Schicksal der bei einem Autounfall im Dezember 2013 verunglückten Lena (10) bewegte ganz Grubweg und viele Bewohner aus Stadt und Landkreis. Alle wollten helfen, so dass mittlerweile der gemeinnützige Verein „mia fia di“ ins Leben gerufen wurde. Gestern fand im Feuerwehrhaus Grubweg ein großes Benefizfest zugunsten des zehnjährigen Mädchens statt. Der Ergebnis ist atemberaubend: Weit über 15 000 Euro kamen an Spenden zusammen! [Zum Artikel]
IN
Vegetarisches Chili - ein würzig-scharfer Tipp für nass-kalte Tage!
Autos mit LPG-Antrieb - damit kann man günstig Gas geben!
Der brandneue Asterix-Film in 3-D - Achtung, tieffliegende Römer!

OUT
Kategorische Impf-Gegner, die mit ihrer Einstellung sich und andere gefährden - ihr habt doch ’nen Stich!
Lustlose Ticket-Verkäuferinnen, die ihre Kunden anblaffen - ganz großes Kino geht anders!
Fußball-WM im Winter - da droht beim Public Viewing ein schlimmer Katar(rh)!